Liebe Gäste unsereres ADEBAR-Reiseteams, Stand 1.9.2020

aufgrund der Reisebeschränkungen in Verbindung mit dem Coroan-Virus haben wir unsere Reisebedingungen der besonderen Situation angepasst.                                                                                                                                                                        Zudem haben wir nachfolgend die wichtigsten Informationen zu den Reiseländern Polen (Ermland-Masuren), Litauen (Memelland) und Russische Föderation (Königsberger Gebiet) zusammen gestellt.                                                                              

Diese Informationen werden von uns fortlaufend aktualisert.

 

1. Informationen zu Buchungen bei dem Adebar-Reiseteam

 

Neue Reisebuchungen

Ab sofort, zunächst befristet bis zum 31.12.2020 bieten wir folgende Sonderregelung: Sie buchen jetzt, die Anzahlung wird aber erst drei Monate vor Reiseantritt fällig. Wird die Reise aufgrund  corona-bedingter Reisewarnungen / Beschränkungen storniert, können Sie kostenlos zurücktreten.

 

Verschobene Reise-Termine

Wir informieren Sie umgehend, sobald wieder touristische Reisen ins Kaliningrader Gebiet erlaubt sind. Auf Wunsch können wir auch kurzfristig Ihre wegen Corona verschobene Reise noch in diesem Jahr durchführen.

 

Individuelle Reisen
Das Reisen in geschlossenen Kleingruppen ist in diesen Zeiten besonders attraktiv. Gerne erstellen wir Ihnen innerhalb weniger Tage ein Angebot für Ihre Familienreise im kleinen Kreis ab 2 Personen.

 

Studienreisen
Für unsere Studienreisen planen wir die Anzahl der Sitzplätze im Reisebus so, das ausreichend Abstand gehalten werden kann. Die Reisegruppen umfassen maximal 12 Personen.
Alle unsere Reiseprogramme sind auch als Individuelle Reise zum Wunschtermin buchbar.

 

Hygiene- und Abstandsregeln
Unsere Reiseleiter informieren Sie über die örtlich geltenden Abstands- und Hygieneregeln und halten gegebenenfalls Handschuhe, Masken und Desinfektionsmittel für den Aufenthalt in Innenräumen bereit.

 

 

2. Informationen zu den Reiseländern Polen, Litauen, Russische Föderation

 

Kaliningrader Gebiet
Zwar ist die Einreise für Privatpersonen und Geschäftsreisende inzwischen wieder erlaubt, touristische Reisen sind jedoch nach wie vor nicht möglich. Die Infektionszahlen sind aktuell rückläufig. Die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für die Russische Föderation gilt aktuell bis 14. September.
Innerhalb des Kaliningrader Gebietes ist das Infektionsgeschehen auf einem niedrigen Stand. Seit Ende Juni gibt es weitgehende Lockerungen für die Außenterrassen der Restaurants und Gaststätten, die Hotels können unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen wieder Gäste aufnehmen.

 

Polen
Polen ist vom Coronavirus weniger betroffen. Im nördlichen Polen sind die Infektionszahlen niedriger, im südlichen Polen aktuell höher. Seit dem 13. Juni sind touristische Reisen von Deutschland nach Polen wieder uneingeschränkt möglich, ohne Quarantäne. Hotels und Gastronomie sind geöffnet. Es gelten weiter Hygiene- und Abstandsregelungen ähnlich denen in Deutschland.

 

Litauen
Litauen ist vom Coronavirusweniger betroffen. Touristische Reisen sind seit dem 1. Juni wieder möglich, Hotels und Gastronomie sind geöffnet. Es gelten weiterhin Hygiene- und Abstandsregelungen.
Durch die aktuell in Deutschland wieder gestiegenen Infektionszahlen ist die Einreise für Deutsche inzwischen wieder nur mit anschließender 14 tägiger Quarantäne erlaubt. Der Grenzwert liegt bei 16 -25 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner. Liegt der Wert über 25, ist bei Einreise ein negativer Coronatest vorzulegen.